Helga ist zurück in Südafrika!

Nach einer turbulenten Reise mit Flugausfällen und langen Zwischenstopps ist Helga am 3. März in Durban gelandet und mittlerweile zurück in Kwazulu-Natal. Sie lässt liebe Frühlingsgrüße ausrichten und gibt ein erstes kurzes Update:

In der Tagesstätte werden nun 90 Kinder betreut, die Schulen besuchen heute 124 Kinder. Die Stundenten, welche von Ekukhanyeni ihr Studium finanziert bekommen, sind noch immer immatrikuliert und die ersten von ihnen gehen nun fleißig auf ihre Abschlüsse zu.
Die Lehrer, deren Löhne von Ekukhanyenis Spendengeldern auch während des lang andauernden südafrikanischen Lockdowns weitergezahlt werden konnten, sind alle noch vor Ort und darüber überglücklich. Sie mussten nicht wegziehen oder neue Jobs annehmen, sondern konnten tun was möglich war und sich um die Kinder kümmern ohne dabei von existenzieller Not bedroht gewesen zu sein. Sie sprechen ihren herzlichen Dank aus an alle Spender des Vereins!

So weit, so gut! In den kommenden Tagen und Wochen wird Helga die Zeit finden, ausführlicher und persönlich zu schreiben.

Aktuelles Bild: In den von Ekukhanyeni gebauten und betreuten Schulen werden nun 124 Schülerinnen und Schüler gelehrt und betreut. 90 Kinder besuchen die Kindertagesstätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.