Helgas Osterbrief 2022

Hallo Ihr Lieben,nun wird es Zeit, dass ich mich nochmal melde, aber ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll… Ihr habt ja selbst in Deutschland mitbekommen, dass wir hier in Südafrika eine Flutwelle, bzw. Regenfälle von einem Ausmaß hatten, wie es in diesem Landteil noch nicht vorgekommen ist.Wie oft haben wir sonst die Jahre…

weiterlesen →

Brief zu Neujahr 2022

Liebe Mitglieder, liebe Spender, von ganzem Herzen wünsche ich euch ein gutes, gesundes, zufriedenes, zuversichtliches und glückliches Jahr 2022. Ganz herzlichen Dank für die großzügige finanzielle Unterstützung, die meine Arbeit mit den Menschen in Südafrika, denen es nicht so gut geht wie uns, erst möglich macht. Das Jahr 2021 erforderte von uns Corona bedingt wieder…

weiterlesen →

Wie geht es weiter in Corona-Zeiten?

Hallo liebe Spender und Unterstützer meiner Projekte in Südafrika, es wird dringend Zeit, dass ich Euch über die aktuelle Lage in Südafrika informiere. Nachdem das Auswärtige Amt und das Konsulat in Pretoria mich aufforderten, das Land zu verlassen, damit die Ausländer während einer Pandemie den Südafrikanern nicht die wenigen vorhandenen Intensiv- betten belegen, gelang es…

weiterlesen →

Wunder passieren auch …

Vor kurzem habe ich euch schon berichtet, wie es aktuell um unseren Creche in Oswathini steht. Auch wenn Oswathini sicherlich in den letzten Monaten wegen des Erweiterungsbaus am meisten Aufmerksamkeit bekommen hat, so ist es ja nicht der einzige Ort, an dem wir einen Kindergarten unterhalten! Daher hier noch ein Update zu unseren anderen Creches,…

weiterlesen →

Neue Räume für immer mehr Kinder in Oswathini

Dank der Spenden, die bei der diesjährigen Sozialaktion des Berufskolleg Technik in Siegen zusammen gekommen sind, konnte Ekukhanyeni für die mittlerweile über 50 Kinder im Kindergarten Oswathini einen weiteren Neubau errichten und ausstatten. Wieder einmal ist die Zeit wie im Flug vergangen und ein Bericht über das, was seit meiner Rückkehr nach Südafrika geschehen ist,…

weiterlesen →

Mit Maike aus Deutschland unterwegs

Im September hatte mich Maike aus Gießen besucht. Sie war auf dem Weg nach Malawi gewesen und wollte bei mir Station machen, um mich und meine Tagesstätten kennenzulernen. Viel Zeit hatte sie leider nicht mitgebracht, daher sind wir im Eiltempo über die Schotterpisten geflogen, und ich habe ihr alles gezeigt. In ihrem Blog hat sie…

weiterlesen →

„Wer nicht weiß, ob er morgen noch lebt, denkt nicht an Apfelbäume“ – Lenas Abschlussbericht

Hier ist Lenas Abschlussbericht nach vier Wochen, die sie mich in Südafrika begleitet hat: „Nun sind schon wieder blitzschnell drei Wochen in Südafrika verflogen und die Reise zurück nach München steht kurz bevor. Wenn ich nun alles erzählen und berichten würde, was in den letzten Wochen passiert ist, könnte ich Stunden um Stunden und Seiten…

weiterlesen →

„Diese Kinder haben unendlich viel“ – Praktikantin Lena schildert ihre Eindrücke

Mittlerweile bin ich seit knapp vier Wochen wieder zurück in Südafrika. Die Zeit ist schnell verflogen, denn es gab  viel nachzuholen und zu erledigen: Alle Tagesstätten und Suppenküchen mussten besucht werden, nach dem Rechten gesehen und Vorräte wieder aufgefüllt werden. Ich war im Großen und Ganzen zufrieden, wie es überall läuft. Sogar das Geld, das…

weiterlesen →

Kuyasa Tagesstätte wird wieder von Spendengeldern unterstützt

Im August hatte ich mit Freude darüber berichtet, dass die Regierung unsere Tagesstätte Ekukhanyeni Kuyasa übernommen hatte – wegen guter Führung. Meinen Zuschuss für den Creche hatte ich dann gleich gestoppt, um die Spendengeldern an anderer Stelle einsetzen zu können. Und auch um zu vermeiden, dass eventuell Gelder in falsche Taschen fließen. Someni, die die…

weiterlesen →